Was bedeutet kostenlos und genau gefragt: kostenlose Partnerbörsen. Diejenigen, die noch keine Erfahrungen mit der Online Partnersuche dafür aber einige Lebenserfahrungen haben, vermuten goldrichtiig: Es gibt nichts auf der Welt, was kostenlos ist. Wo ist also der Hacken? Auf seriösen Partnervermittlungsportalen gibt es keinen: Kostenlos ist hier die Registrierung und der Einblick in die Partnerprofile. Für die Kontaktdaten müssen wir aber bezahlen und welche Option wir uns aussuchen, hängt ausschließlich von uns abLächelnd.

 

Überrascht fand ich daher die Frage aus einem Partnerbörse Portal zu einem alternativen Konzept: Das Konzept heißt ohne Gebühren und nur mit Bezahlung im Erfolgsfall. Der Erfolg ist, wenn sich ein Paar auf der Partnerbörse fand. Das wäre ein harter Partnerbörse Test ZwinkerndDie Antworten der Community kamen sehr schnell und zahlreich (das ist eben das Schöne am Internet). Alle können wir ganz kurz und gut zusammenfassen: Das Konzept ist nicht umsetzbar. Etwas genauer: Es werden sich User finden, die gerne kostenlos die Seite nutzen möchten, aber gerade diese User werden nicht fündig: Sie haben es gerne kostenlos und ohne aufwandfrei. Es führt sehr schnell zu einer langweiligen Community, wo keiner was schreibt, weil es keinen Ansporn gibt. Es ist doch ohnehin kostenfrei.

 

Die Umfrage wurde auch nicht allzu lange geführt. Der aufmerksame Moderator hat die Diskussion schnell geschlossen.  Finde ich gut.