Meine Freundin machte Urlaub in Spanien. Endlich, denn sie hatte lange darauf gewartet und hat sich riesig gefreut, endlich dahin zu fliegen. Sonne, Strand und in der Nacht in die Disco. Sie ist alleine hingeflogen, aber das war kein Problem. Dort jemand kennenzulernen geht schneller, als man denkt. Das Problem war Geld. Sie wollte ordentlich drauf gehen lassen, aber …

Sie hat aber schnell ein anderes Mädel dort getroffen und sie erzählte, wie es geht. Man muss einfach ausgeben, nette Männer finden und sich Cocktails und Eintritte bezahlen lassen. Ob das so geht, fragte sich meine Freundin und dachte, umsonst gibt es nichts. Sie lag da ganz richtig, aber wie man sagt, es kann alles, nichts muss. Wenn Chemie stimmt, warum nicht es geschehen lassen.

Ihre neue Bekannte hatte da schon einiges mit den spanischen Freunden unternommen, daher wusste sie sehr gut, was spanischer Sex ist. Es ist nämlich Tittenfick. Einfach Titten frei machen und der Mann wird schon wissen, was da zu machen ist, meinte sie. Er wird seinen Schwanz zwischen Brüste schieben und Titten drücken. Es macht Spaß der Frau und dem Mann.

Das war neu für meine Freundin und sie hat sich gefreut, dass sie es erfahren hatte. Sie hatte noch keinen Mann gefunden, aber wer weiß, es könnte auch ein Spanier sein, aber auch wenn das nicht der Fall ist. Man ist in Spanien, da macht man hier spanischen Sex auch ... nicht zu vergessen, Blowjob dabei ist auch sehr schön, wenn man es hinzufügt.